Diese Website verwendet Cookies, um ein gutes Surferlebnis zu bieten

Dazu gehören essentielle Cookies, die für den Betrieb der Seite notwendig sind, sowie andere, die nur zu anonymen Statistikzwecken dienen. Sie können selbst entscheiden, welche Kategorien Sie zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass aufgrund Ihrer Einstellungen möglicherweise nicht alle Funktionen der Website zur Verfügung stehen.

Diese Website verwendet Cookies, um ein gutes Surferlebnis zu bieten

Dazu gehören essentielle Cookies, die für den Betrieb der Seite notwendig sind, sowie andere, die nur zu anonymen Statistikzwecken dienen. Sie können selbst entscheiden, welche Kategorien Sie zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass aufgrund Ihrer Einstellungen möglicherweise nicht alle Funktionen der Website zur Verfügung stehen.

Ihre Cookie-Einstellungen wurden gespeichert.

Datenschutz

Datenschutzerklärung gem. Art. 13 DSGVO

Kurzüberblick: So verarbeiten wir Ihre Daten über die Website

Auf unserer Website informieren wir über unsere Produkte und Leistungen. Um Ihnen diese Informationen zum Abruf bereitstellen zu können, verarbeiten wir personenbezogene Daten in Form von Daten, um diese an Ihr IT-Gerät, z.B. Ihr Smartphone, zu übermitteln (Logfiles) und um die Seitendarstellung zu optimieren (Cookies).

Wir erheben und verarbeiten Ihre Kontaktdaten und Ihre Nachrichteninhalte, wenn Sie mit uns über Kontaktformulare oder andere Kommunikationsmittel, z.B. per E-Mail, in Kontakt treten, um Ihnen ggf. zu antworten.

Um unsere Produkte noch besser zu vermarkten, würden wir gerne mehr über Ihre Interessen und Ihr Nutzungsverhalten erfahren. Daher werten wir aus, wie Sie unsere Website nutzen. Dabei kommen u.a. Logfiles, Cookies, Analysesoftware und Dienste von Drittanbietern zum Einsatz.

Im Anschluss finden Sie Informationen über die Datensicherheit und Ihre Rechte als Nutzer. Anfragen, Anträge und Anregungen zum Datenschutz richten Sie bitte an die Verantwortliche.

Inhalt der Datenschutzerklärung:

1. Name und Kontaktdaten der Verantwortlichen 

2. Datenverarbeitung durch Logfiles 

3. Datenverarbeitung durch Cookie-Banner 

4. Datenverarbeitung durch Cookies 

5. Datenverarbeitung durch Kontaktformular 

6. Datenverarbeitung durch ProcessWire 

7. Datenverarbeitung durch Matomo 

8. Datenverarbeitung durch Elopage 

9. Datenverarbeitung durch Vimeo 

10. Datenverarbeitung durch ActiveCampaign / Newsletter 

11. Datenverarbeitung durch Facebook Pixel 

12. Datenverarbeitung durch die Facebook Fanpage 

13. Datenverarbeitung bei Instagram 

14. Datenverarbeitung bei Gewinnspielen

15. Datenverarbeitung durch Amazon-Partnerprogramm

16. Begriffsbestimmungen und Betroffenenrechte

1. Name und Kontaktdaten der Verantwortlichen

Für diese Website ist folgende Stelle verantwortlich gem. Art. 4 Nr. 7 Datenschutz-Grundverordnung (fortan: „Verantwortliche“ oder „wir“):

Dr. med. dent. Sandra Weber

Steinkirchner Str. 29

82166 Gräfelfing

Telefon: + 49 89 63855459

E-Mail: hallo@dr-sandraweber.de

Diese Datenschutzerklärung findet Anwendung auf folgende Internetseiten bzw. Social-Media-Auftritte:

Website: www.dr-sandraweber.de

Facebook: www.facebook.com/dr.sandra.weber/

Instagram: www.instagram.com/dr.sandra.weber/

LinkedIn: de.linkedin.com/in/dr-med-dent-sandra-weber-0a7356216

2. Datenverarbeitung durch Logfiles

2.1. Umfang der Verarbeitung

Bei jedem Aufruf der Website der Verantwortlichen erfasst ihr System automatisiert Daten und Informationen von dem Computersystem, mit dem Sie als Nutzer die Website aufrufen. Diese Daten werden auf dem Server der Verantwortlichen in einer Protokolldatei (sogenannte Logfiles) gespeichert und verarbeitet. Folgende personenbezogene Daten werden hierbei erhoben:

Logfiles speichern unter anderem die IP-Adresse, den verwendeten Browser, Uhrzeit und Datum und das genutzte System eines Seitenbesuchers. Bei der Verantwortlichen werden nur anonymisierte IP-Adressen von Besuchern der Website gespeichert. Auf Webserver-Ebene erfolgt dies dadurch, dass im Logfile standardmäßig statt der tatsächlichen IP-Adresse des Besuchers z.B. 123.123.123.123 eine IP-Adresse 123.123.123.XXX gespeichert wird, wobei XXX ein Zufallswert zwischen 1 und 254 ist. Die Herstellung eines Personenbezuges ist nicht mehr möglich.

2.2. Zweck der Verarbeitung

Die IP-Adresse ist eine Zahlenkette, die für den Zeitpunkt des Aufrufs der Website der Verantwortlichen Ihr Computersystem eindeutig zuordnet. Die IP-Adresse dient dem Empfang und Versand von Datenpaketen und ermöglicht, dass ein Nutzer eine Website abrufen kann. Die vorübergehende Speicherung der IP-Adresse auf dem Server der Verantwortlichen ist notwendig, um nach dem Aufruf der Website die Seiteninhalte an das Computersystem des Nutzers zu übermitteln, damit diese die Inhalte wahrnehmen kann.

Die Speicherung in Protokolldateien erfolgt, um die Funktionsfähigkeit der Website sicherzustellen und eventuell auftretende Übermittlungsfehler feststellen zu können. Zudem dienen diese Daten der Verantwortlichen zur Optimierung der Website und zur Sicherstellung der Sicherheit ihrer informationstechnischen Systeme. Eine Auswertung der Daten zu Marketingzwecken findet in diesem Zusammenhang nicht statt.

2.3. Rechtsgrundlage der Verarbeitung

Die Verarbeitung erfolgt aufgrund der berechtigten Interessen der Verantwortlichen nach Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f DSGVO.

2.4. Berechtigte Interessen

Die Verantwortliche hat ein berechtigtes Interesse daran, die oben genannten personenbezogenen Daten für die oben genannten Zwecke zu verarbeiten, um zu gewährleisten, dass ihre Produkt- und Dienstleistungsinformationen online abrufbar sind.

2.5. Drittstaatenübermittlung

Die Verantwortliche übermittelt Ihre personenbezogenen Daten nicht ins Ausland, es sei denn, Sie sind damit einverstanden.

2.6. Dauer der Speicherung

Ihre personenbezogenen Daten werden gelöscht, sobald sie für die Erreichung des Zweckes ihrer Erhebung nicht mehr erforderlich sind. Im Falle der Erfassung der Daten zur Bereitstellung der Website ist dies der Fall, wenn die jeweilige Sitzung beendet ist. Die IP-Adresse des Nutzers muss für die Dauer der Sitzung gespeichert bleiben, um die Nutzung der Website zu ermöglichen. Im Falle der Speicherung Ihrer Daten in der Protokolldatei werden die darin erhobenen Daten unbefristet gespeichert.

2.7. Widerspruchs- und Beseitigungsmöglichkeit

Als Nutzer haben Sie das Recht, aus Gründen, die sich aus Ihrer besonderen Situation ergeben, jederzeit gegen die Verarbeitung Sie betreffender personenbezogener Daten, die aufgrund von Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. e oder f DSGVO erfolgt, Widerspruch einzulegen (Art. 21 Abs. 1 DSGVO). Die Verantwortliche verarbeitet Ihre personenbezogenen Daten in diesem Fall nicht mehr, es sei denn, sie kann zwingende schutzwürdige Gründe für die Verarbeitung nachweisen, die Ihren Interessen, Rechte und Freiheiten als Nutzer überwiegen, oder die Verarbeitung dient der Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung und Abwehr von Rechtsansprüchen.

Die Verarbeitung der personenbezogenen Daten zur Bereitstellung der Website und zur Erstellung der Protokolldatei ist für den Betrieb der Website zwingend erforderlich. Der Nutzer kann daher dieser Art der Verarbeitung nicht widersprechen.

2.8. Bereitstellungspflicht

Die Verarbeitung von Logfiles ist erforderlich, um die Website richtig darzustellen. Für den Fall, dass Sie keine IP-Adresse bereitstellen, ist der Seitenabruf aus technischen Gründen ausgeschlossen.

3. Datenverarbeitung durch Cookie-Banner

3.1. Umfang der Verarbeitung

Durch den Einsatz eines Cookie-Banners werden Cookies und IP-Adressen verarbeitet. Mehr Informationen zu Cookies finden Sie unter „Datenverarbeitung durch Cookies“.

3.2. Zweck der Verarbeitung

Mithilfe des Cookie-Banners erteilen Sie der Verantwortlichen Ihre Einwilligung bzgl. der Datenverarbeitung durch Cookies und bzgl. weiterer Verarbeitungen.

3.3. Rechtsgrundlage der Verarbeitung

Diese Verarbeitung wird auf die Wahrnehmung berechtigter Interessen gestützt, Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f DSGVO.

3.4. Berechtigte Interessen

Der Cookie-Banner wird verwendet, weil die Verantwortliche ein berechtigtes wirtschaftliches Interesse daran hat, Sie zu bitten, ihr die Datenverarbeitung auch bzgl. durch Analyse- und Marketing-Anwendungen zu gestatten, damit die Verantwortliche ihre Website optimieren kann.

3.5. Dauer der Speicherung

Ihre personenbezogenen Daten werden gelöscht, sobald sie für die Erreichung des Zweckes ihrer Erhebung und aufgrund vertragsrechtlicher, handels- oder steuerrechtlicher Aufbewahrungspflichten nicht mehr erforderlich sind.

3.6. Widerspruchs- und Beseitigungsmöglichkeit

Als Nutzer haben Sie das Recht, aus Gründen, die sich aus Ihrer besonderen Situation ergeben, jederzeit gegen die Verarbeitung Sie betreffender personenbezogener Daten, die aufgrund von Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. e oder f DSGVO erfolgt, Widerspruch einzulegen (Art. 21 Abs. 1 DSGVO). Die Verantwortliche verarbeitet die personenbezogenen Daten in diesem Fall nicht mehr, es sei denn, sie kann zwingende schutzwürdige Gründe für die Verarbeitung nachweisen, die den Interessen, Rechte und Freiheiten des Nutzers überwiegen, oder die Verarbeitung dient der Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung und Abwehr von Rechtsansprüchen.

3.7. Bereitstellungspflicht (Art. 13 II lit. e DSGVO)

Die Bereitstellung Ihrer personenbezogenen Daten ist freiwillig. Im Falle der Nichtbereitstellung kann es sein, dass die Cookie-Banner nicht wegklicken können.

4. Datenverarbeitung durch Cookies

4.1. Umfang der Verarbeitung

Die Verantwortliche verwendet auf ihrer Website sogenannte Cookies. Bei Cookies handelt es sich um Textdateien, die auf dem IT-System des Nutzers gespeichert werden, sobald er die Website der Verantwortlichen aufruft. Cookies enthalten charakteristische Zeichenfolgen, die eine eindeutige Identifizierung des Browsers beim erneuten Aufrufen der Website ermöglichen.

Die Verantwortliche setzt Cookies ein, um ihre Website nutzerfreundlicher zu gestalten. Einige Seitenelemente dieser Website machen es erforderlich, dass der aufrufende Internetbrowser auch nach einem Seitenwechsel innerhalb der Website der Verantwortlichen identifiziert werden kann.

Die verwendeten Cookies sind nachfolgend genauer beschrieben:

4.1.1. Unbedingt erforderliche Cookies

Der Zweck der Verwendung unbedingt technisch notwendiger Cookies ist es, die Nutzung von Websites für die Nutzer zu vereinfachen. Einige Funktionen der Internetseite der Verantwortlichen können ohne den Einsatz von Cookies nicht angeboten werden. Für diese ist es erforderlich, dass der Internetbrowser auch nach einem Seitenwechsel wiedererkannt wird. In diesen technisch notwendigen Cookies werden Daten erhoben, gespeichert und an die Verantwortliche übermittelt, um den Abruf ihrer Website zu ermöglichen. Die durch technisch notwendige Cookies erhobenen Nutzerdaten werden nicht zur Erstellung von Nutzerprofilen verwendet.

Cookie-ID: wires
Dienst: CMS
Funktionen und Zwecke: Ermöglichen den sicheren und effizienten Betrieb und den Besuch der Website
Speicherfrist (mind.): Session

4.1.2. Cookies für Analysen und Statistiken

Statistik-Cookies erfassen Informationen pseudonym. Diese Informationen helfen der Verantwortlichen, zu verstehen, wie ihre Besucher die Webseite nutzen, zum Beispiel welche Seiten besonders häufig geklickt werden. Dadurch kann sie ihre Inhalte und Funktionen an Ihre Interessen anpassen. Bei Deaktivierung können Probleme mit einzelnen Funktionalitäten der Webseite auftreten.

Cookie-ID: _pk_id.1.304b
Diensteanbieter: CMS
Funktionen und Zwecke: Besucher Tracking zur Verbesserung der angebotenen Inhalte
Speicherfrist (mind.): 1 Jahr

Cookie-ID: _pk_ses.1.304b
Diensteanbieter: CMS
Funktionen und Zwecke: Besucher Tracking zur Verbesserung der angebotenen Inhalte
Speicherfrist (mind.): 1 Tag

4.1.4. Marketing und sonstige Third-Party-Cookies

Cookies für Marketing und Cookies von Dritten (Third-Party-Cookies), werden von der Verantwortlichen genutzt, um den Erfolg von Marketingmaßnahmen messen zu können z.B. ob man eine Webseite besucht hat. Sie können auch dazu dienen, diese im Anschluss entsprechend zu steuern z.B. die Häufigkeit einer angezeigten Anzeige zu limitieren. Es ist möglich, dass diese Information mit Dritten, wie z.B. Werbetreibenden, geteilt wird. Häufig werden diese Cookies auch mit Seitenfunktionalitäten von Dritten verbunden.

Cookie-ID: PHPSESSID
Diensteanbieter: ActiveCampaign, LLC, 1 North Dearborn Street, 5th Floor, Chicago, IL 60602
Funktionen und Zwecke: Legt eine eindeutige ID für die Sitzung fest. Dadurch kann die Webseite Daten über Besucherverhalten für statistische Zwecke erhalten.
Speicherfrist (mind.): Session

Cookie-ID: cmp800627751
Diensteanbieter: ActiveCampaign, LLC, 1 North Dearborn Street, 5th Floor, Chicago, IL 60602
Funktionen und Zwecke: Legt eine eindeutige ID für die Sitzung fest. Dadurch kann die Webseite Daten über Besucherverhalten für statistische Zwecke erhalten.
Speicherfrist (mind.): 1 Monat

4.2. Zweck der Verarbeitung

Der Zweck der Verwendung technisch notwendiger Cookies ist es, die Nutzung von Websites für die Nutzer zu vereinfachen. Einige Funktionen der Internetseite der Verantwortlichen können ohne den Einsatz von Cookies nicht angeboten werden. Für diese ist es erforderlich, dass der Internetbrowser auch nach einem Seitenwechsel wiedererkannt wird. In diesen technisch notwendigen Cookies werden Daten erhoben, gespeichert und an die Verantwortliche übermittelt, um den Abruf der Website zu ermöglichen. Die durch technisch notwendige Cookies erhobenen Nutzerdaten werden nicht zur Erstellung von Nutzerprofilen verwendet.

Cookies, die technisch nicht notwendig sind, setzt die Verantwortliche ein, um Zielgruppen besser kennenzulernen, ihre Interessen auszuwerten und um sie im Wege von Direktmarketing auf ihre Produkte und ihr Unternehmen aufmerksam zu machen.

4.3. Rechtsgrundlage der Verarbeitung

Falls Sie der Verantwortlichen über den Cookie-Banner für technisch nicht notwendige Cookies eine Einwilligung erteilt haben, darf sie Ihre Daten im Rahmen Ihrer Einwilligung gem. Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit a DSGVO verarbeiten. Für Cookies, die technisch notwendig sind, um diese Internetseite zu betreiben, erfolgt die Verarbeitung aufgrund der berechtigten Interessen der Verantwortlichen nach Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f DSGVO.

4.4 Berechtigte Interessen

Die Verantwortliche hat ein berechtigtes wirtschaftliches Interesse an der Außendarstellung ihres Unternehmens und an der Bewerbung ihrer Produkte. Technisch notwendige Cookies helfen der Verantwortlichen bei der optimalen Darstellung der Website.

4.5. Empfänger oder Kategorien von Empfängern

Die Daten der Cookies werden an internen Stellen der Verantwortlichen und an die Auftragnehmer, die zum Hosting und zur Bereitstellung der IT-Ressourcen beauftragt sind, weitergegeben.

4.6. Drittstaatenübermittlung

Grundsätzlich werden Informationen, die in Cookies gespeichert sind, nicht in Drittstaaten übermittelt, es sei denn, eine Identifizierung der Nutzer für Drittdienstleister ist notwendig.

4.7. Dauer der Speicherung

Die personenbezogenen Daten werden gelöscht, sobald sie für die Erreichung des Zweckes ihrer Erhebung nicht mehr erforderlich sind. Im Falle der Verarbeitung der Daten zur Bereitstellung der Website ist dies der Fall, wenn die jeweilige Sitzung beendet ist. Cookies werden auf dem IT-System des Nutzers gespeichert und von diesem an den Server der Verantwortlichen übermittelt. Daher haben Sie als Nutzer auch die volle Kontrolle über die Verwendung von Cookies. Durch eine Änderung der Einstellungen in Ihrem Internetbrowser können Sie die Speicherung von Cookies deaktivieren oder einschränken. Bereits gespeicherte Cookies können jederzeit gelöscht werden. Dies kann auch automatisiert erfolgen.

4.8. Widerspruchs- und Beseitigungsmöglichkeit

Der Nutzer hat das Recht, aus Gründen, die sich aus seiner besonderen Situation ergeben, jederzeit gegen die Verarbeitung sie betreffender personenbezogener Daten, die aufgrund von Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. e oder f DSGVO erfolgt, Widerspruch einzulegen (Art. 21 Abs. 1 DSGVO). Die Verantwortliche verarbeitet die personenbezogenen Daten in diesem Fall nicht mehr, es sei denn, sie kann zwingende schutzwürdige Gründe für die Verarbeitung nachweisen, die den Interessen, Rechte und Freiheiten des Nutzers überwiegen, oder die Verarbeitung dient der Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung und Abwehr von Rechtsansprüchen. Werden Cookies für die Website deaktiviert, können möglicherweise nicht mehr alle Funktionen der Website, z.B. der Warenkorb des Shops, vollumfänglich genutzt werden. Die Verarbeitung der personenbezogenen Daten zur Bereitstellung der Website durch technisch erforderliche Cookies ist für den Betrieb der Website zwingend erforderlich. Der Nutzer kann daher dieser Art der Verarbeitung nicht widersprechen.

4.9. Bereitstellungspflicht

Die Bereitstellung Ihrer Daten zur Verarbeitung von Cookies ist freiwillig. Im Fall der Nichtbereitstellung Ihrer Daten kann es sein, dass die Verantwortliche Ihr IT-System nicht adressieren kann und Sie die Website nicht oder nicht vollumfänglich nutzen können.

5. Datenverarbeitung durch Kontaktformular

5.1. Umfang der Verarbeitung

Die Verantwortliche ist per Kontaktformular für Ihre Anfragen erreichbar. Einfache Anfragen, die keine Identifizierung Ihrer Person erforderlich machen, können anonym erfolgen. Soweit Ihre Identifizierung erforderlich sein sollte, z.B. um Ihnen zu antworten oder Sie zurückzurufen, werden Ihre Kontaktdaten erhoben.

Wenn Sie über das Kontaktformular eine Nachricht schreiben, werden die von Ihnen eingegebenen personenbezogenen Daten (Vorname, Nachname, E-Mail-Adresse, Nachrichteninhalt) erfasst. Darüber hinaus erfasst die Verantwortliche Ihre IP-Adresse und Logfiles über das Datum und die Uhrzeit des Nachrichtenversands.

5.2. Zweck der Verarbeitung

Ihre personenbezogenen Daten werden verarbeitet, um Sie zu identifizieren, um Ihre Nachricht ggf. einem bestehenden Vertrag, einer Stellenanzeige, einem Bewerbungsverfahren oder einer sonstigen geschäftlichen Beziehung zuzuordnen, zu speichern, zu beantworten oder ggf. weiterzuleiten.

5.3. Rechtsgrundlage der Verarbeitung

Falls Sie der Verantwortlichen anlässlich der Korrespondenz mit Ihnen eine Einwilligung erteilt haben, z.B. im Rahmen des Kontaktformulars, darf sie Ihre Daten im Rahmen Ihrer Einwilligung gem. Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit a DSGVO verarbeiten.

Die Verarbeitung Ihrer Daten kann im Einzelfall für die Erfüllung eines Vertrags, dessen Vertragspartei Sie sind, oder zur Durchführung vorvertraglicher Maßnahmen erforderlich sein, die auf Ihre Anfrage erfolgen, Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. b DSGVO.

Die Verarbeitung der personenbezogenen Daten kann auch aufgrund der berechtigten Interessen der Verantwortlichen gem. Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f DSGVO erfolgen.

5.4. Berechtigte Interessen

Die Verantwortliche hat ein berechtigtes wirtschaftliches Interesse daran, über Kontaktformulare und (elektronische) Kommunikationsmittel für die Bearbeitung und Beantwortung von Anfragen mit Interesse an ihren Produkten erreichbar zu sein und auf Ihre Anfragen zu antworten. Zudem hat sie ein berechtigtes Interesse, Ihre Daten zu verarbeiten, soweit Sie z.B. Geschäftsführer, Beschäftigter, Stellenbewerber, Kunde, potenzieller Kunde oder sonstiger Vertreter einer ihrer Vertragspartner sind. Ihre Daten werden zudem zum Zweck der Vertragserfüllung, der Geltendmachung oder der Abwehr von Ansprüchen verarbeitet.

5.5. Dauer der Speicherung

Ihre personenbezogenen Daten werden gelöscht, sobald sie für die Erreichung des Zweckes ihrer Erhebung und aufgrund vertragsrechtlicher, handels- oder steuerrechtlicher Aufbewahrungspflichten nicht mehr erforderlich sind.

5.6. Widerspruchs- und Beseitigungsmöglichkeit

Als Nutzer haben Sie das Recht, aus Gründen, die sich aus Ihrer besonderen Situation ergeben, jederzeit gegen die Verarbeitung Sie betreffender personenbezogener Daten, die aufgrund von Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. e oder f DSGVO erfolgt, Widerspruch einzulegen (Art. 21 Abs. 1 DSGVO).

Soweit die Verantwortliche die Verarbeitung Ihrer Daten auf die von Ihnen erteilte Einwilligung oder auf einen Vertrag stützt, steht Ihnen ein Recht zum Widerspruch nicht zu.

5.7. Bereitstellungspflicht

Ihre personenbezogenen Daten wie Anrede, Vorname, Nachname, E-Mail-Adresse sind erforderlich, um die Anfrage über das Kontaktformular an die Verantwortliche zu übermitteln. Im Übrigen ist die Bereitstellung Ihrer personenbezogenen Daten freiwillig. Im Falle der Nichtbereitstellung Ihrer personenbezogenen Daten kann es ein, dass Ihre Anfragen, Anträge oder Wünsche nicht bearbeitet oder beantwortet werden können. Sollten Sie der Verantwortlichen im Kontaktformular Ihre E-Mail-Adresse nicht oder unrichtig bereitstellen, kann diese Ihnen allerdings nicht antworten.

6. Datenverarbeitung durch ProcessWire

6.1. Umfang der Verarbeitung

Die Verantwortliche verwendet für ihre Website das Open-Source Content-Management-System ProcessWire by Ryan Cramer Design, LLC, Perago Solutions LLC, 1459 18th St., Suite 265, San Francisco, CA, 94107 („Perago Solutions”). Die personenbezogenen Daten werden aber ausschließlich in Deutschland verarbeitet.

6.2. Zweck der Verarbeitung

Der Zweck der Verwendung eines Content-Management-Systems ist es, digitale Inhalte erstellen, bearbeiten, organisieren und darstellen zu können. Die Verantwortliche verwendet das System, um eine zielgruppengerechte und optimale Darstellung der Text- und Multimediainhalte ihrer Website bereitstellen zu können.

6.3. Rechtsgrundlage der Verarbeitung

Die Verarbeitung erfolgt aufgrund der berechtigten Interessen der Verantwortlichen nach Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f DSGVO.

6.4. Berechtigte Interessen

Die Verantwortliche hat ein berechtigtes Interesse daran, die oben genannten personenbezogenen Daten für die oben genannten Zwecke zu verarbeiten, um zu gewährleisten, dass ihre Produkt- und Dienstleistungsinformationen online abrufbar sind.

6.5. Dauer der Speicherung

Ihre personenbezogenen Daten werden gelöscht, sobald sie für die Erreichung des Zweckes ihrer Erhebung nicht mehr erforderlich sind. Im Falle der Erfassung der Daten zur Bereitstellung der Website ist dies der Fall, wenn die jeweilige Sitzung beendet ist. Die IP-Adresse des Nutzers muss für die Dauer der Sitzung gespeichert bleiben, um die Nutzung der Website zu ermöglichen.

Im Falle der Speicherung Ihrer Daten in der Protokolldatei werden die darin erhobenen Daten unbefristet gespeichert.

6.6. Widerspruchs- und Beseitigungsmöglichkeit

Als Nutzer haben Sie das Recht, aus Gründen, die sich aus Ihrer besonderen Situation ergeben, jederzeit gegen die Verarbeitung Sie betreffender personenbezogener Daten, die aufgrund von Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. e oder f DSGVO erfolgt, Widerspruch einzulegen (Art. 21 Abs. 1 DSGVO). Die Verantwortliche verarbeitet Ihre personenbezogenen Daten in diesem Fall nicht mehr, es sei denn, sie kann zwingende schutzwürdige Gründe für die Verarbeitung nachweisen, die Ihren Interessen, Rechte und Freiheiten als Nutzer überwiegen, oder die Verarbeitung dient der Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung und Abwehr von Rechtsansprüchen.

Die Verarbeitung der personenbezogenen Daten zur Bereitstellung der Website und zur Erstellung der Protokolldatei ist für den Betrieb der Website zwingend erforderlich. Der Nutzer kann daher dieser Art der Verarbeitung nicht widersprechen.

6.7. Bereitstellungspflicht

Die Bereitstellung der personenbezogenen Daten ist erforderlich, da sonst die Website nicht angezeigt werden kann.

7. Datenverarbeitung durch Matomo

7.1. Umfang der Verarbeitung

Die Verantwortliche setzt Dienstleistungen von Matomo.org, vertreten durch ePrivacy Holding GmbH Große Bleichen 21, 20354 Hamburg, Germany, ein. Matomo verarbeitet personenbezogene Daten wie (anonymisierte) IP-Adressen, Angaben von welcher Website der Zugriff erfolgt, Dauer der Nutzung, Gerätetyp, Betriebssystem, Bildschirmauflösung, Sprache, Land, in dem sich der Nutzer befindet, Webbrowsertyp und Cookies.

Personenbezogene Daten werden ausschließlich in Deutschland verarbeitet.

7.2. Zweck der Verarbeitung

Die personenbezogenen Daten werden dazu verwendet, um das Suchverhalten und die Verwendung der Internetseite durch den Nutzer zu analysieren, um das Angebot laufend inhaltlich und technisch zu optimieren. Diese Datenverarbeitung wird nur mit Zustimmung des Nutzers durchgeführt, die mit einem Klick auf den Cookie-Banner erteilt wird.

7.3. Rechtsgrundlage der Verarbeitung

Diese Datenverarbeitung wird auf Art. 6 Abs. 1 Abs. 1 S. 1 lit. f DSGVO gestützt.

7.4. Berechtigte Interessen

Die Verantwortliche hat ein berechtigtes Interesse daran, die oben genannten personenbezogenen Daten für die oben genannten Zwecke zu verarbeiten, um zu gewährleisten, dass seine Produkt- und Dienstleistungsinformationen online abrufbar sind.

7.5. Empfänger oder Kategorien von Empfängern

Ihre personenbezogenen Daten werden an die EDV-Abteilung der Verantwortlichen und an ihre Auftragnehmer, die zum Hosting und zur Bereitstellung der IT-Ressourcen für den Betrieb der Website beauftragt sind, weitergegeben.

7.6. Dauer der Speicherung

Die personenbezogenen Daten werden gelöscht, sobald die Einwilligung zur Datenverarbeitung widerrufen wird.

7.7. Widerspruchs- und Beseitigungsmöglichkeit

Die Erklärung der Einwilligung ist freiwillig und kann jederzeit ohne Angabe von Gründen widerrufen werden.

8. Datenverarbeitung durch Elopage

8.1. Umfang der Verarbeitung

Die Verantwortliche setzt Dienstleistungen der elopage GmbH, Kurfürstendamm 182, 10707 Berlin, Deutschland („elopage“), ein, um über ihre Website digitale Produkte und Download-Produkte zum Kauf anzubieten. Sobald Sie als Nutzer auf einen Produktbutton auf der Website der Verantwortlichen klicken, verlassen Sie diese und werden auf die individuelle elopage-Verkaufswebsite weitergeleitet. Dabei wird Ihre IP-Adresse und Angaben über Ihren Browser, Einstellungen und Bildschirmauflösung verarbeitet. Sollten Sie anschließend einen Kauf abschließen, erfolgt die Verkaufsabwicklung über elopage. Die Datenschutzerklärung von elopage ist abrufbar unter https://elopage.com/privacy.

Die Kontaktaufnahme zum Datenschutzbeauftragten von elopage erfolgt über datenschutz@elopage.com .

8.2. Zweck der Verarbeitung

Mithilfe der Verwendung der Dienste der elopage GmbH, Kurfürstendamm 182, 10707 Berlin, Deutschland ist es der Verantwortlichen möglich, ihre Produkte auf ihrer Website zum Verkauf anzubieten.

8.3. Rechtsgrundlage der Verarbeitung

Diese Datenverarbeitung wird auf Art. 6 Abs. 1 Abs. 1 S. 1 lit. b DSGVO gestützt.

8.4. Berechtigte Interessen

Diese Verantwortliche hat ein berechtigtes wirtschaftliches Interesse daran, ihre Produkte zum Verkauf anzubieten.

8.5. Empfänger oder Kategorien von Empfängern

Personenbezogene Daten werden intern und von dem o.g. Anbieter verarbeitet.

8.6. Dauer der Speicherung

Personenbezogene Daten werden so lange gespeichert, wie dies für den Vertragsschluss und aufgrund von Aufbewahrungspflichten erforderlich ist.

8.7. Bereitstellungspflicht (Art. 13 II lit. e DSGVO)

Die Bereitstellung der personenbezogenen Daten ist für den Vertragsschluss erforderlich.

9. Datenverarbeitung durch Vimeo

9.1. Umfang der Verarbeitung

Die Verantwortliche setzt das Videoportal vimeo ein. Betrieben wird dieses durch vimeo LLC, 555 West 18th Street, New York, New York 10011, USA. Mit Hilfe eines Code-Snippets können Ihnen Videos einfach zum Abruf bereitgestellt werden. Dazu wird Ihre IP-Adresse und ggf. Cookies verarbeitet.

9.2. Zweck der Verarbeitung

Der Dienst wird eingesetzt, um Videos innerhalb der Website zum Abruf bereitzustellen.

9.3. Rechtsgrundlage der Verarbeitung

Diese Datenverarbeitung wird auf Art. 6 Abs. 1 Abs. 1 S. 1 lit. a DSGVO gestützt.

9.4. Empfänger oder Kategorien von Empfängern

Personenbezogene Daten werden an vimeo LLC, 555 West 18th Street, New York, New York 10011, USA übermittelt.

9.5. Drittstaatenübermittlung

Personenbezogene Daten in einen Drittstaat (hier: USA) übermittelt, soweit Sie sich ausdrücklich damit einverstanden erklärt haben, Art. 49 Abs. 1 S. 2 lit. a DSGVO. An dieser Stelle weisen wir darauf hin, dass die USA kein sicherer Drittstaat sind. Unternehmen in den USA sind ggf. dazu verpflichtet, personenbezogene Daten an Sicherheitsbehörden (z.B. Geheimdienste) herauszugeben, ohne, dass die Möglichkeit besteht, als Betroffener dagegen gerichtlich vorzugehen. Daher ist es möglich, dass US-Behörden Ihre Daten, die auf US-Servern gespeichert sind, verarbeiten, auswerten und dauerhaft speichern.

9.6. Dauer der Speicherung

Die personenbezogenen Daten werden gelöscht, sobald sie für die Erreichung des Zweckes ihrer Erhebung nicht mehr erforderlich sind. Im Falle der Verarbeitung der Daten zur Bereitstellung der Website ist dies der Fall, wenn die jeweilige Sitzung beendet ist. Cookies werden auf dem IT-System des Nutzers gespeichert und von diesem an unseren Server übermittelt. Daher haben Sie als Nutzer auch die volle Kontrolle über die Verwendung von Cookies. Durch eine Änderung der Einstellungen in Ihrem Internetbrowser können Sie die Speicherung von Cookies deaktivieren oder einschränken. Bereits gespeicherte Cookies können jederzeit gelöscht werden. Dies kann auch automatisiert erfolgen.

9.7. Widerspruchs- und Beseitigungsmöglichkeit

Die betroffene Person hat das Recht, aus Gründen, die sich aus ihrer besonderen Situation ergeben, jederzeit gegen die Verarbeitung sie betreffender personenbezogener Daten, die aufgrund von Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. e oder f DSGVO erfolgt, Widerspruch einzulegen (Art. 21 Abs. 1 DSGVO). Der Verantwortliche verarbeitet die personenbezogenen Daten in diesem Fall nicht mehr, es sei denn, er kann zwingende schutzwürdige Gründe für die Verarbeitung nachweisen, die die Interessen, Rechte und Freiheiten der betroffenen Person überwiegen, oder die Verarbeitung dient der Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung und Abwehr von Rechtsansprüchen. Werden Cookies für unsere Website deaktiviert, können möglicherweise nicht mehr alle Funktionen der Website vollumfänglich genutzt werden. Die Verarbeitung der personenbezogenen Daten zur Bereitstellung der Website durch technisch erforderliche Cookies ist für den Betrieb der Website zwingend erforderlich. Der Nutzer kann daher dieser Art der Verarbeitung nicht widersprechen.

9.8. Bereitstellungspflicht (Art. 13 II lit. e DSGVO)

Die Bereitstellung Ihrer Daten zur Verarbeitung von Cookies ist freiwillig. Im Fall der Nichtbereitstellung Ihrer Daten kann es sein, dass wir Ihr IT-System nicht adressieren und Sie unsere Website nicht oder nicht vollumfänglich nutzen können.

10. Datenverarbeitung durch ActiveCampaign / Newsletter

10.1. Umfang der Verarbeitung

Die Verantwortliche setzt Dienstleistungen der ActiveCampaign, Inc., 1 N Dearborn 5th Floor, Chicago, IL 60601, USA, ein. ActiveCampaign ist ein Dienst, mit dem u.a. der Versand von Newslettern organisiert und analysiert werden kann. Öffnen Sie einen von der Verantwortlichen mit ActiveCampaign versandten Newsletter, werden u.a. folgende Informationen erfasst: Zeitpunkt des Abrufs, IP-Adresse, Browsertyp und Betriebssystem, E-Mail-Adressen. Die Datenschutzerklärung von ActiveCampaign, Inc. ist abrufbar unter  https://www.activecampaign.com/legal/privacy-policy . Kontaktaufnahme zum Datenschutzbeauftragten von ActiveCampaign: privacy@activecampaign.com

10.2. Zweck der Verarbeitung

Die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten dient der statistischen Analyse von Newsletterkampagnen. Die Verantwortliche kann die Ergebnisse der Analyse nutzen, um künftig ihren Newsletter an die Interessen der Empfänger anzupassen.

10.3. Rechtsgrundlage der Verarbeitung

Soweit die Verantwortliche für die Verarbeitungsvorgänge personenbezogener Daten eine Einwilligung des Nutzers eingeholt hat, dient Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. a DSGVO als Rechtsgrundlage.

Mit Ihrer Einwilligung erklären Sie sich damit einverstanden, dass Ihre Daten an ActiveCampaign, Inc., 1 N Dearborn 5th Floor, Chicago, IL 60601, USA, übermittelt werden.

10.4. Berechtigte Interessen

Die Verantwortliche verarbeitet Ihre personenbezogenen Daten aufgrund ihres berechtigten wirtschaftlichen Interesses an der Außendarstellung ihres Unternehmens und an der Bewerbung ihrer Produkte.

10.5. Empfänger oder Kategorien von Empfängern

Ihre personenbezogenen Daten werden von der Verantwortlichen erhoben und an ActiveCampaign, Inc., 1 N Dearborn 5th Floor, Chicago, IL 60601, USA, übermittelt.

10.6. Drittstaatenübermittlung

Personenbezogene Daten in einen Drittstaat (hier: USA, Australien) übermittelt, soweit Sie sich ausdrücklich damit einverstanden erklärt haben, Art. 49 Abs. 1 S. 2 lit. a DSGVO. An dieser Stelle weisen wir darauf hin, dass die USA kein sicherer Drittstaat sind. Unternehmen in den USA sind ggf. dazu verpflichtet, personenbezogene Daten an Sicherheitsbehörden (z.B. Geheimdienste) herauszugeben, ohne, dass die Möglichkeit besteht, als Betroffener dagegen gerichtlich vorzugehen. Daher ist es möglich, dass US-Behörden Ihre Daten, die auf US-Servern gespeichert sind, verarbeiten, auswerten und dauerhaft speichern.

10.7. Dauer der Speicherung

Ihre personenbezogenen Daten werden gelöscht, sobald die Einwilligung zur Zusendung des Newsletters widerrufen wird.

10.8. Widerspruchs- und Beseitigungsmöglichkeit

Da die Verarbeitung Ihrer Daten auf einer Einwilligung gem. Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit a DSGVO basiert, haben Sie das Recht, Ihre Einwilligung zu widerrufen: Dies geht jederzeit über den dafür vorgesehenen Link im Newsletter oder durch eine entsprechende Mitteilung an die Verantwortliche. Nach erfolgter Abmeldung löscht diese Ihre E-Mailadresse unverzüglich aus ihrem Newsletter-Verteiler.

10.9. Bereitstellungspflicht (Art. 13 II lit. e DSGVO)

Die Bereitstellung Ihrer personenbezogenen Daten ist freiwillig. Im Falle der Nichtbereitstellung oder unrichtigen Bereitstellung Ihrer personenbezogenen Daten kann es ein, dass die Verantwortliche Sie nicht in den Verteiler aufnehmen kann.

11. Datenverarbeitung durch Facebook Pixel

11.1. Umfang der Verarbeitung

Die Verantwortliche setzt das Analysetool Facebook-Pixel der Facebook Ireland Ltd., 4 Grand Canal Square, Grand Canal Harbour, Dublin 2 Ireland („Facebook“) ein.

Durch den Einsatz des Facebook Pixel kann Facebook die Nutzer der Website der Verantwortlichen als Interessensgruppe für die Darstellung von Anzeigen, sog. „Facebook Ads“ bestimmen. Sofern Sie bei Facebook registriert sind und eine Werbeanzeige der Verantwortlichen angeklickt und/oder ihre Website aufgerufen haben, kann Facebook den Besuch der Website der Verantwortlichen Ihrem Account zuordnen. Dabei werden IP-Adressen, E-Mail-Adressen, Cookies und Informationen über das Nutzerverhalten erhoben. Es besteht die Möglichkeit, dass der o.g. Anbieter die personenbezogenen Daten auch dann erhebt und speichert, wenn Sie keinen Facebook-Account besitzen oder nicht eingeloggt sind.

11.2. Zweck der Verarbeitung

Mithilfe des Facebook-Pixel kann die Verantwortliche die Wirksamkeit von Werbeanzeigen beurteilen und diese nur solchen Facebook-Nutzern anzeigen lassen, die potenziell an dem Angebot der Verantwortlichen interessiert sind.

11.3. Rechtsgrundlage der Verarbeitung

Diese Datenverarbeitung wird auf Art. 6 Abs. 1 Abs. 1 S. 1 lit. a DSGVO gestützt.

11.4. Empfänger oder Kategorien von Empfängern

Personenbezogene Daten werden intern und von Facebook Ireland Ltd., 4 Grand Canal Square, Grand Canal Harbour, Dublin 2 Ireland verarbeitet.

11.5. Drittstaatenübermittlung

Personenbezogene Daten in einen Drittstaat (hier: USA) übermittelt, soweit Sie sich ausdrücklich damit einverstanden erklärt haben, Art. 49 Abs. 1 S. 2 lit. a DSGVO. An dieser Stelle weisen wir darauf hin, dass die USA kein sicherer Drittstaat sind. Unternehmen in den USA sind ggf. dazu verpflichtet, personenbezogene Daten an Sicherheitsbehörden (z.B. Geheimdienste) herauszugeben, ohne, dass die Möglichkeit besteht, als Betroffener dagegen gerichtlich vorzugehen. Daher ist es möglich, dass US-Behörden Ihre Daten, die auf US-Servern gespeichert sind, verarbeiten, auswerten und dauerhaft speichern.

11.6. Dauer der Speicherung

Ihre personenbezogenen Daten werden gelöscht, sobald sie für die Erreichung des Zweckes ihrer Erhebung und aufgrund vertragsrechtlicher, handels- oder steuerrechtlicher Aufbewahrungspflichten nicht mehr erforderlich sind.

11.7. Bereitstellungspflicht (Art. 13 II lit. e DSGVO)

Die Bereitstellung der personenbezogenen Daten ist freiwillig.

12. Datenverarbeitung durch die Facebook Fanpage

12.1. Verantwortlicher für die Datenerhebung

Die Verantwortliche betreibt eine Facebook-Fanpage, soweit die von Ihnen über Facebook an die Verantwortliche übermittelten Daten ausschließlich durch sie verarbeitet werden.

Sollten Ihre Daten auch oder ausschließlich durch Facebook verarbeitet werden, so ist neben der Verantwortlichen auch die Facebook Ireland Ltd., 4 Grand Canal Square, Grand Canal Harbour, Dublin 2 Ireland („Facebook“), Verantwortlicher im Sinne von Art. 4 Abs. 7 DSGVO. Dabei erfolgt die Datenverarbeitung auf Grundlage einer Vereinbarung zwischen den gemeinsamen Verantwortlichen gem. Art. 26 DSGVO.

12.2. Umfang der Verarbeitung

12.2.1. Besuch der Facebook-Fanpage

Die Verantwortliche als Betreiberin einer Facebook-Fanpage kann nur die in Ihrem öffentlichen Facebook-Profil hinterlegten Informationen einsehen, und dies auch nur, sofern Sie über ein solches Profil verfügen und in dieses eingeloggt sind, während Sie die Fanpage der Verantwortlichen aufrufen. Zusätzlich stellt Facebook der Verantwortlichen anonyme Nutzungsstatistiken zur Verfügung, die sie zur Verbesserung des Nutzererlebnisses beim Besuch ihrer Fanpage verwendet. Sie hat keinen Zugriff auf die Nutzungsdaten, die Facebook zur Erstellung dieser Statistiken erhebt. Facebook hat sich der Verantwortlichen gegenüber verpflichtet, die primäre Verantwortung nach der DSGVO für die Verarbeitung dieser Daten zu übernehmen, sämtliche Pflichten aus der DSGVO hinsichtlich dieser Daten zu erfüllen und den Nutzern das Wesentliche dieser Verpflichtung zur Verfügung zu stellen.

Daneben verwendet Facebook sog. Cookies, die beim Besuch der Fanpage auch dann auf Ihrem Endgerät abgelegt werden, wenn Sie über kein eigenes Facebook-Profil verfügen oder in dieses nicht während Ihres Besuchs der Fanpage der Verantwortlichen eingeloggt sind. Diese Cookies erlauben es Facebook, Nutzerprofile anhand Ihrer Präferenzen und Interessen zu erstellen und Ihnen darauf abgestimmte Werbung (innerhalb und außerhalb von Facebook) anzuzeigen. Cookies befinden sich so lange auf Ihrem Endgerät, bis Sie sie löschen. Einzelheiten hierzu finden Sie in der Datenschutzerklärung von Facebook unter: https://www.facebook.com/about/privacy/.

Kontaktaufnahme zum Datenschutzbeauftragten von Facebook unter: https://www.facebook.com/help/contact/540977946302970.

12.2.2. Kontaktaufnahme

Wenn Sie mit der Verantwortlichen über den Facebook Messenger oder anderweitig in Kontakt treten, so erhebt, verarbeitet und speichert diese Ihre personenbezogenen Daten.

Die Daten werden ausschließlich zum Zweck der Beantwortung Ihres Anliegens/die Kontaktaufnahme verwendet und aufgrund der damit verbundenen technischen Administration gespeichert sowie verwendet.

12.3. Zweck der Verarbeitung

12.3.1. Besuch der Facebook-Fanpage

Die personenbezogenen Daten werden von der Verantwortlichen verarbeitet, um Ihnen ein angenehmes Nutzungserlebnis beim Besuch ihrer Fanpage zu ermöglichen. Sie verwendet Ihre personenbezogenen Daten auch dazu, um ihre Beiträge zu verbessern und interessengerecht zu gestalten.

12.3.2. Kontaktaufnahme

Die Verantwortliche verarbeitet Ihre personenbezogenen Daten ausschließlich, um Ihre Anfrage zu beantworten.

12.4. Rechtsgrundlagen der Verarbeitung

12.4.1. Besuch der Facebook-Fanpage

Rechtsgrundlage für die Datenverarbeitungen im Rahmen Ihres Besuchs der Facebook-Fanpage der Verantwortlichen ist die Wahrung ihrer berechtigten Interessen gem. Art. 6 Abs. 1 lit. f DS-GVO.

12.4.2. Kontaktaufnahme

Sollten Sie mit der Verantwortlichen über den Facebook Messenger in Kontakt treten, so stützt sich diese Datenverarbeitung, Ihr Anliegen zu beantworten, auf die Rechtsgrundlage der Wahrnehmung der berechtigten Interessen der Verantwortlichen gem. Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO.

Sollte Ihre Kontaktaufnahme für die Erfüllung eines Vertrags erforderlich sein, so ist die Rechtsgrundlage für die Verarbeitung Ihrer Daten Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO.

12.5. Berechtigte Interessen

12.5.1. Besuch der Facebook-Fanpage

Die Verantwortliche hat ein berechtigtes wirtschaftliches Interesse, ihre Angebote auch über Social Media zu bewerben und somit die Reichweite der Werbung zu steigern.

12.5.2. Kontaktaufnahme

Die Verantwortliche hat ein berechtigtes wirtschaftliches Interesse, für ihre Kunden und Interessenten auch über Facebook als Kommunikationskanal zur Verfügung zu stehen.

12.6. Empfänger oder Kategorien von Empfängern

Ihre personenbezogenen Daten werden in der Regel von der Verantwortlichen und Facebook verarbeitet. Die Verantwortliche gibt Ihre personenbezogenen Daten, die sie über elektronische Kommunikationsmittel erhalten hat, an externe Empfänger nur weiter, soweit dies im Einzelfall erforderlich ist, um Ihre Anfrage zu bearbeiten.

12.7. Drittstaatenübermittlung

Personenbezogene Daten können an verbundene Unternehmen von Facebook Ireland Ltd. in die USA übermittelt werden.

An dieser Stelle wird darauf hingewiesen, dass die USA seit dem Wegfall das EU-US-Privacy Shields keinen sicheren Drittstaat darstellt. Unternehmen in den USA sind dazu verpflichtet, personenbezogene Daten an Sicherheitsbehörden (z.B. Geheimdienste) herauszugeben, ohne, dass die Möglichkeit besteht, als Betroffener dagegen gerichtlich vorzugehen. Daher ist es möglich, dass US-Behörden Ihre Daten, die auf US-Servern gespeichert sind, verarbeiten, auswerten und dauerhaft speichern.

12.8. Dauer der Speicherung

Ihre personenbezogenen Daten werden gelöscht, sobald sie für die Erreichung des Zweckes ihrer Erhebung und aufgrund vertragsrechtlicher, handels- oder steuerrechtlicher Aufbewahrungspflichten nicht mehr erforderlich sind.

12.9. Bereitstellungspflicht (Art. 13 Abs. 2 lit. e DSGVO)

Die Bereitstellung Ihrer personenbezogenen Daten freiwillig. Im Falle der Nichtbereitstellung Ihrer personenbezogenen Daten kann es ein, dass Sie die Facebook-Fanpage der Verantwortlichen nicht vollumfänglich aufrufen können.

Wenn Sie mit der Verantwortlichen Kontakt über den Messenger aufnehmen, so kann sie die Informationen, die sich aus Ihrem Facebook-Profil ergeben sowie die in der Nachricht mitgeteilten Informationen einsehen. Es ist nicht verpflichtend, dass Sie der Verantwortlichen in Ihrer Nachricht Ihren vollständigen Namen übermitteln.

Im Übrigen ist die Bereitstellung Ihrer personenbezogenen Daten freiwillig. Im Falle der Nichtbereitstellung Ihrer personenbezogenen Daten kann es ein, dass die Verantwortliche Ihre Anfragen, Anträge oder Wünsche nicht bearbeiten oder beantworten kann.

12.10. Widerspruchsmöglichkeit

Als Nutzer haben Sie das Recht, aus Gründen, die sich aus Ihrer besonderen Situation ergeben, jederzeit gegen die Verarbeitung Sie betreffender personenbezogener Daten, die aufgrund von Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. e oder f DSGVO erfolgt, Widerspruch gegenüber der Verantwortlichen oder gegenüber Facebook einzulegen (Art. 21 Abs. 1 DSGVO). Die Verantwortliche verarbeitet Ihre personenbezogenen Daten in diesem Fall nicht mehr, es sei denn, sie können zwingende schutzwürdige Gründe für die Verarbeitung nachweisen, die Ihren Interessen, Rechte und Freiheiten als Nutzer überwiegen, oder die Verarbeitung dient der Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung und Abwehr von Rechtsansprüchen.

13. Datenverarbeitung bei Instagram

13.1. Umfang der Verarbeitung

Die Verantwortliche verarbeitet personenbezogene Daten durch die Einrichtung und Nutzung des von ihr auf Instagram unterhaltenen Profils oder unter Einbindung von Plugins. Instagram ist ein von der Facebook Ireland Ltd. betriebener Dienst. Facebook Ireland Ltd., 4 Grand Canal Square, Grand Canal Harbour, Dublin 2, Irland ist verantwortlich für die Verarbeitung der personenbezogenen Daten seiner Nutzer und der sonstigen Personen, die das von der Verantwortlichen auf Instagram unterhaltene Profil besuchen, da in erster Linie Facebook über die Zwecke und Mittel der Verarbeitung entscheidet. Die Datenschutzerklärung von Facebook ist abrufbar unter: https://www.facebook.com/about/privacy/.

Die Datenschutzerklärung von Instagram ist abrufbar unter: https://help.instagram.com/519522125107875?helpref=page_content und die Cookie-Richtlinie unter: https://help.instagram.com/1896641480634370?ref=ig.

Der Anbieter stellt der Verantwortlichen Funktionen zur Verfügung, die ihr anonymisierte statistische Daten über die Nutzer und sonstigen Besucher ihres Profils anzeigen. Diese Daten werden mit Hilfe sogenannter Cookies gesammelt, die jeweils einen eindeutigen Benutzercode enthalten, der in festgelegten Zeiträumen aktiv ist und den der o.g. Anbieter auf der Festplatte der Endgeräte der Besucher des Profils speichert.

Der Benutzercode, der mit den Anmeldungsdaten solcher Nutzer, die bei dem o.g. Anbieter registriert sind, verknüpft werden kann, wird beim Aufrufen des Profils erhoben und verarbeitet. Aus Ihrem Nutzungsverhalten, also wie Sie die Profile des o.g. Anbieters nutzen, kann dieser Nutzungsprofile erstellen, um auf seinen Diensten oder auf Partnerseiten die Schaltung von Werbeanzeigen („Promotions“) anzubieten und durchzuführen. Darüber, in welchem Umfang der o.g. Anbieter personenbezogene Daten von Ihnen erhebt oder verarbeitet, macht er über seine Datenschutzerklärung und Cookie-Richtlinien hinaus keine Angaben.

Im Fall der Einbindung von Plugins wird Ihre IP-Adresse an den Plugin-Anbieter übermittelt. Daneben kann es sein, dass im Fall der Nutzung eines Plugins, z.B. durch Abspielen eines Videos, der Anbieter Cookies in Ihrem Endgerät speichert (Mehr Informationen zu Cookies finden Sie oben unter „Datenverarbeitung durch Cookies“).

Im Rahmen der Nutzung ihres Instagram-Profils verarbeitet die Verantwortliche außerhalb des Profils folgende personenbezogenen Daten: Alle Ihre Daten, die Sie innerhalb der Dienste der o.g. Anbieter öffentlich sichtbar bereitgestellt haben, insbesondere Ihre Vor- und Nachnamen, biografischen Angaben, Alter, Nutzernamen, Nutzer-URL, Profilbild, Informationen aus Profilseiten, z.B. Chronik, Kommentare oder Nutzerinteraktionen auf unserem Profil, Nachrichteninhalte (z.B. in Messengern oder Kommentaren) oder sonstige Medieninhalte, die Sie der Verantwortlichen mitgeteilt haben, mit ihr geteilt oder auf andere Weise offengelegt haben. Über die Anwendungsfunktionen erhält die Verantwortliche zudem aggregierte, anonymisierte statistische Daten über die Nutzer dieser Profile, z.B. Zugriffszahlen, Herkunftsländer oder Informationen, ob Ihnen Inhalte gefallen haben oder nicht.

13.2. Zweck der Verarbeitung

Der o.g. Anbieter verarbeitet Ihre personenbezogenen Daten in der Regel für Marktforschungs- und Werbezwecke sowie ggf. zur Erfüllung des mit Ihnen geschlossenen Nutzervertrags, um die Dienste bereitstellen und warten zu können.

13.3. Rechtsgrundlagen der Verarbeitung

Falls Sie Nutzer der Dienste des o.g. Anbieter sind, haben Sie diesem Anbieter im Rahmen Ihres Nutzungsvertrags eine Einwilligung in die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten für einen oder mehrere bestimmte Zwecke erteilt. In diesem Fall stellt diese Einwilligung die Rechtsgrundlage gem. Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. a DSGVO dar. Der o.g. Anbieter darf zudem Ihre personenbezogenen Daten in dem Umfang verarbeiten, der für die Eingehung und Erfüllung Ihres Nutzervertrags gem. Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. b DSGVO erforderlich ist.  

13.4. Empfänger oder Kategorien von Empfängern

Ob und in welchem Umfang der o.g. Anbieter personenbezogene Daten weitergibt, entnehmen Sie bitte den Datenschutzinformation des Anbieters. Ihre personenbezogenen Daten, die die Verantwortliche im Rahmen ihres Instagram-Profils verarbeitet, werden innerhalb der Marketing-Abteilung des Verantwortlichen verarbeitet und extern an den Anbieter oder an sonstige Internetnutzer, die die öffentlich sichtbaren Inhalte des Instagram-Profils der Verantwortlichen zur Kenntnis nehmen, weitergegeben.

13.5. Drittstaatenübermittlung

Personenbezogene Daten in einen Drittstaat (hier: USA) übermittelt, soweit Sie sich ausdrücklich damit einverstanden erklärt haben, Art. 49 Abs. 1 S. 2 lit. a DSGVO. An dieser Stelle weisen wir darauf hin, dass die USA kein sicherer Drittstaat sind. Unternehmen in den USA sind ggf. dazu verpflichtet, personenbezogene Daten an Sicherheitsbehörden (z.B. Geheimdienste) herauszugeben, ohne, dass die Möglichkeit besteht, als Betroffener dagegen gerichtlich vorzugehen. Daher ist es möglich, dass US-Behörden Ihre Daten, die auf US-Servern gespeichert sind, verarbeiten, auswerten und dauerhaft speichern.

13.6. Dauer der Speicherung

Die personenbezogenen Daten werden gelöscht, sobald sie für die Erreichung des Zweckes ihrer Erhebung nicht mehr erforderlich sind und keine Aufbewahrungspflichten beachtet werden müssen. Auf die Speicherung Ihrer personenbezogenen Daten durch den genannten Anbieter hat die Verantwortliche keinen Einfluss. Die Cookies dieses Anbieters werden aber auf Ihren Endgeräten gespeichert. Daher haben Sie die volle Kontrolle über die Verwendung dieser Cookies. Durch eine Änderung der Einstellungen in Ihrem Internetbrowser können Sie den Empfang von Cookies deaktivieren oder einschränken. Bereits gespeicherte Cookies können jederzeit gelöscht werden. Dies kann auch automatisiert erfolgen. Die Verantwortliche speichert Ihre personenbezogenen Daten, die sie im Rahmen Ihrer Anfrage erhalten hat, nur solange wie dies erforderlich ist, um Ihre Anfrage zu beantworten, sofern Ihre Daten nicht aufgrund von Aufbewahrungspflichten länger aufbewahrt werden müssen.

13.7. Bereitstellungspflicht


Die Nutzung der Social Media Profile und Kanäle ist freiwillig. Im Fall der Nichtbereitstellung Ihrer Daten kann es sein, nicht mehr alle Funktionen der Website vollumfänglich genutzt werden können.

14. Datenverarbeitung bei Gewinnspielen

14.1. Umfang der Verarbeitung

Soweit Instagram-Nutzer oder andere Kommunikationspartner mit der Verantwortlichen in Kontakt treten oder kommunizieren, verarbeitet diese deren Vornamen, Nachnamen, E-Mail-Adressen, Versandadressen, ggf. Instagram-Profilnamen, ggf. Bankdaten von Auftraggebern, soweit dies zur Eingehung oder Erfüllung von Verträgen gem. Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. b DSGVO erforderlich ist.

Bzgl. der Datenverarbeitung im Rahmen von Gewinnspielen wird auf § 10 der Teilnahmebedingungen hinwiesen.

14.2. Zweck der Verarbeitung

Die Verantwortliche verarbeitet die oben genannten personenbezogenen Daten im Rahmen von Gewinnspielen, um die Gewinnspielteilnehmer und ggf. -gewinner identifizieren zu können.

14.3. Rechtsgrundlage der Verarbeitung

Die Verarbeitung erfolgt aufgrund unserer berechtigten Interessen nach Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f DSGVO.

14.4. Berechtigte Interessen

Die Verantwortliche hat ein berechtigtes wirtschaftliches Interesse, verschiedene Kommunikationskanäle offen zu halten und ihre Außendarstellung u.a. im Rahmen von Social Media zu bewirken. Hierzu zählt die Veranstaltung von Gewinnspielen, die eine Reichweitenerhöhung bewirken kann.

14.5. Drittstaatenübermittlung


Personenbezogene Daten in einen Drittstaat (hier: USA) übermittelt, soweit Sie sich ausdrücklich damit einverstanden erklärt haben, Art. 49 Abs. 1 S. 2 lit. a DSGVO, oder soweit dies zum Verschluss des Gewinnspiels erforderlich ist, Art. 49 Abs. 1 S. 1 lit. b DSGVO. An dieser Stelle weisen wir darauf hin, dass die USA kein sicherer Drittstaat sind. Unternehmen in den USA sind ggf. dazu verpflichtet, personenbezogene Daten an Sicherheitsbehörden (z.B. Geheimdienste) herauszugeben, ohne, dass die Möglichkeit besteht, als Betroffener dagegen gerichtlich vorzugehen. Daher ist es möglich, dass US-Behörden Ihre Daten, die auf US-Servern gespeichert sind, verarbeiten, auswerten und dauerhaft speichern.

14.6. Dauer der Speicherung

Personenbezogene Daten werden nur solange gespeichert, wie dies zur Erreichung des jeweiligen Zwecks oder zur Einhaltung gesetzlicher Verjährungsfristen (Regelverjährung 3 Jahre) erforderlich ist und werden anschließend gelöscht.

15. Datenverarbeitung durch Amazon-Partnerprogramm

15.1. Umfang der Verarbeitung

Die Verantwortliche verwendet auf ihrer Website den Dienst des Amazon-Partnerprogramms der Fa. Amazon.com, Inc., das als Affiliate-Marketing-Programm auf dem Prinzip der Vermittlungsprovision basiert. Als Datenverarbeiter wird die Amazon Deutschland Services GmbH, Marcel-Breuer-Str. 12, 80807 München, tätig.

Durch die Verwendung des genannten Dienstes kann Amazon Werbung und sog. Partnerlinks auf der Website der Verantwortlichen platzieren. Sobald Sie mit diesen Produkten und Dienstleistungen von Amazon interagieren, erhebt Amazon mithilfe von Cookies IP-Adresse, Informationen zum Nutzerverhalten. Die von Amazon erhobenen Daten können Ihrem Amazon-Konto zugeordnet werden, wenn Sie einen solchen besitzen und angemeldet sind.

15.2. Zweck der Verarbeitung

Mithilfe der Einbindung des o.g. Dienstes ist es der Verantwortlichen möglich, Ihnen themenbezogene Angebote anzeigen zu lassen und im Falle eines sog. qualifizierten Kaufs eine Werbekostenerstattung (Vermittlungsprovision) zu erhalten.

15.3. Rechtsgrundlage der Verarbeitung

Die Verarbeitung erfolgt aufgrund unserer berechtigten Interessen nach Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f DSGVO.

15.4. Berechtigte Interessen

Die Verantwortliche verarbeitet die o.g. personenbezogenen Daten aufgrund ihres berechtigten Interesses am wirtschaftlichen Betrieb ihres Onlineangebots.

15.5. Empfänger oder Kategorien von Empfängern

Personenbezogene Daten werden von Amazon Deutschland Services GmbH, Marcel-Breuer-Str. 12, 80807 München verarbeitet.

15.6. Drittstaatenübermittlung und Dauer der Speicherung

Über die weitere Art der Verarbeitung sowie über die Dauer der Speicherung der Daten haben wir keine Kenntnis. Wir können nicht ausschließen, dass eine Datenübertragung in die USA erfolgt. An dieser Stelle weisen wir darauf hin, dass die USA kein sicherer Drittstaat sind. Unternehmen in den USA sind ggf. dazu verpflichtet, personenbezogene Daten an Sicherheitsbehörden (z.B. Geheimdienste) herauszugeben, ohne, dass die Möglichkeit besteht, als Betroffener dagegen gerichtlich vorzugehen. Daher ist es möglich, dass US-Behörden Ihre Daten, die auf US-Servern gespeichert sind, verarbeiten, auswerten und dauerhaft speichern.

Weitere Informationen zur Datennutzung durch Amazon erhalten Sie in der Datenschutzerklärung von Amazon: https://www.amazon.de/gp/help/customer/display.html?nodeId=GX7NJQ4ZB8MHFRNJ

15.7. Bereitstellungspflicht (Art. 13 II lit. e DSGVO)

Die Bereitstellung der personenbezogenen Daten ist freiwillig.

16. Begriffsbestimmungen und Betroffenenrechte

Warum gibt es diese Information?

Der Gesetzgeber verpflichtet den Verantwortlichen, den Nutzer gemäß Art. 13 und Art. 14 Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO) über die Verarbeitung seiner personenbezogenen Daten zu informieren. Im Folgenden wird mitgeteilt, in welchem Umfang der Verantwortliche die personenbezogenen Daten des Nutzers verarbeitet und welche Rechte dem Nutzer zustehen.

Grundsätzlich werden keine personenbezogenen Daten von Nutzern verarbeitet, es sei denn, die Verarbeitung ist aufgrund gesetzlicher Vorschriften („Rechtsgrundlagen“) gestattet. Eine dem Verantwortlichen durch den Nutzer freiwillig und nach vorheriger Unterrichtung erteilte Einwilligung kann ebenfalls eine Rechtsgrundlage für die Verarbeitung der personenbezogenen Daten des Nutzers darstellen.

Was sind personenbezogene Daten und wer ist betroffen?

„Personenbezogene Daten“ sind gem. Art. 4 Nr. 1 DSGVO alle Informationen, die sich auf eine identifizierte oder identifizierbare natürliche Person (im Folgenden „Nutzer“) beziehen; als identifizierbar wird eine natürliche Person angesehen, die direkt oder indirekt, insbesondere mittels Zuordnung zu einer Kennung wie einem Namen, zu einer Kennnummer, zu Standortdaten, zu einer Online-Kennung oder zu einem oder mehreren besonderen Merkmalen identifiziert werden kann, die Ausdruck der physischen, physiologischen, genetischen, psychischen, wirtschaftlichen, kulturellen oder sozialen Identität dieser natürlichen Person sind.

Es gibt viele Sachverhalte, bei denen die Verantwortung für die Verarbeitung solcher personenbezogener Daten beim Verantwortlichen liegt, was die von der Verarbeitung betroffene Person zum Nutzer macht. Als Nutzer gelten z.B. Nutzer der Websites des Verantwortlichen, Sender und Empfänger von Briefen, E-Mails oder anderen Mitteilungen des Verantwortlichen sowie Anrufer und Angerufene, Mandanten oder andere an einer Rechtsberatung interessierte Personen, Auftragnehmer, Beschäftigte, Kunden, Lieferanten oder Kooperationspartner des Verantwortlichen.

Was sind die Rechtsgrundlagen?

Soweit der Verantwortliche für die Verarbeitungsvorgänge personenbezogener Daten eine Einwilligung des Nutzers eingeholt hat, dient Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. a DSGVO als Rechtsgrundlage.

Bei der Verarbeitung von personenbezogenen Daten, die zur Erfüllung eines Vertrages erforderlich ist, dessen Vertragspartei der Nutzer ist, dient Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. b DSGVO als Rechtsgrundlage. Dies gilt auch für Verarbeitungsvorgänge, die zur Durchführung vorvertraglicher Maßnahmen auf Anfrage des Nutzers erforderlich sind. Soweit eine Verarbeitung personenbezogener Daten zur Erfüllung einer rechtlichen Verpflichtung erforderlich ist, der der Verantwortliche unterliegt, dient Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. c DSGVO als Rechtsgrundlage. Für den Fall, dass lebenswichtige Interessen des Nutzers oder einer anderen natürlichen Person eine Verarbeitung personenbezogener Daten erforderlich machen, dient Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. d DSGVO als Rechtsgrundlage. Ist die Verarbeitung zur Wahrung eines berechtigten Interesses des Verantwortlichen oder eines Dritten erforderlich und überwiegen die Interessen, Grundrechte und Grundfreiheiten des Nutzers dem erstgenannten Interesse nicht, so dient Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f DSGVO als Rechtsgrundlage für die Verarbeitung.

In dieser Datenschutz-Information wird dem Nutzer mitgeteilt, zu welchen Zwecken und aufgrund welcher Rechtsgrundlage seine personenbezogenen Daten verarbeitet werden.

Wie lange werden personenbezogene Daten gespeichert bzw. wann werden sie gelöscht?

Die personenbezogenen Daten des Nutzers werden gelöscht oder gesperrt, sobald der Zweck der Speicherung entfällt. Eine Speicherung kann darüber hinaus erfolgen, wenn dies durch den europäischen oder nationalen Gesetzgeber in unionsrechtlichen Verordnungen, Gesetzen oder sonstigen Vorschriften, nach denen der Verantwortliche zur Aufbewahrung der personenbezogenen Daten verpflichtet ist, festgelegt ist. Eine Sperrung oder Löschung der Daten erfolgt auch dann, wenn eine durch die genannten Normen vorgeschriebene Speicherfrist abläuft; es sei denn, dass eine weitere Speicherung der Daten für einen Vertragsabschluss oder eine Vertragserfüllung erforderlich ist.

Welche technischen und organisatorischen Maßnahmen kommen zum Einsatz?

Die Gewährleistung der Datensicherheit ist dem Verantwortlichen ein besonders wichtiges Anliegen. Er setzt daher angemessene technische und organisatorische Maßnahmen ein, insbesondere zum Schutz der personenbezogenen Daten des Nutzers vor Gefahren bei Datenübertragungen und zum Schutz gegen Kenntniserlangung durch Dritte. Die Datensicherheitsmaßnahmen werden jeweils entsprechend dem aktuellen Stand der Technik überprüft und angepasst. Die Verarbeitung personenbezogener Daten über die Website des Verantwortlichen ist https-verschlüsselt.

Welche Rechte habe ich als Nutzer?

Recht auf Widerruf der Einwilligung: Der Nutzer hat das Recht, gemäß Art. 7 Abs. 3 DSGVO seine einmal erteilte Einwilligung jederzeit gegenüber dem Verantwortlichen zu widerrufen. Dies hat zur Folge, dass die Datenverarbeitung, die auf dieser Einwilligung beruhte, für die Zukunft nicht mehr fortgeführt werden darf.

Recht auf Auskunft: Der Nutzer hat gemäß Art. 15 DSGVO das Recht, Auskunft über seine beim Verantwortlichen verarbeiteten personenbezogenen Daten zu verlangen. Insbesondere kann er Auskunft über die Verarbeitungszwecke, die Kategorie der personenbezogenen Daten, die Kategorien von Empfängern, gegenüber denen seine Daten offengelegt wurden oder werden, die geplante Speicherdauer, über das Bestehen eines Rechts auf Berichtigung, Löschung, Einschränkung der Verarbeitung oder Widerspruch, das Bestehen eines Beschwerderechts, die Herkunft seiner Daten, sofern diese nicht beim Verantwortlichen erhoben wurden, sowie über das Bestehen einer automatisierten Entscheidungsfindung einschließlich Profiling und ggf. aussagekräftigen Informationen zu deren Einzelheiten verlangen.

Recht auf Berichtigung: Der Nutzer hat das Recht, gemäß Art. 16 DSGVO unverzüglich die Berichtigung unrichtiger oder Vervollständigung seiner beim Verantwortlichen gespeicherten personenbezogenen Daten zu verlangen.

Recht auf Löschung und Vergessenwerden: Der Nutzer hat das Recht, gemäß Art. 17 DSGVO die Löschung seiner beim Verantwortlichen gespeicherten personenbezogenen Daten zu verlangen, soweit nicht die Verarbeitung zur Ausübung des Rechts auf freie Meinungsäußerung und Information, zur Erfüllung einer rechtlichen Verpflichtung, aus Gründen des öffentlichen Interesses oder zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen erforderlich ist.

Recht auf Einschränkung: Der Nutzer hat gemäß Art. 18 DSGVO das Recht, die Einschränkung der Verarbeitung seiner personenbezogenen Daten zu verlangen, soweit die Richtigkeit der Daten von ihm bestritten wird, die Verarbeitung unrechtmäßig ist, der Nutzer aber deren Löschung ablehnt und der Verantwortliche die Daten nicht mehr benötigt, der Nutzer jedoch diese zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen benötigt oder der Nutzer gemäß Art. 21 DSGVO Widerspruch gegen die Verarbeitung eingelegt hat.

Recht auf Datenübertragbarkeit: Der Nutzer hat gemäß Art. 20 DSGVO das Recht, seine personenbezogenen Daten, die er dem Verantwortlichen bereitgestellt hat, in einem strukturierten, gängigen und maschinenlesbaren Format zu erhalten oder die Übermittlung an einen anderen Verantwortlichen zu verlangen.

Recht auf Beschwerde: Der Nutzer darf sich gemäß Art. 77 DSGVO bei einer Aufsichtsbehörde beschweren. In der Regel kann er sich hierfür an die Aufsichtsbehörde seines üblichen Aufenthaltsortes oder Arbeitsplatzes oder des Sitzes des Verantwortlichen wenden.

Widerspruchsrecht: Sofern die personenbezogenen Daten des Nutzers auf Grundlage von berechtigten Interessen gemäß Art. 6 UAbs. 1 Abs. 1 S. 1 lit. f DSGVO verarbeitet werden, hat der Nutzer das Recht, gemäß Art. 21 DSGVO Widerspruch gegen die Verarbeitung seiner personenbezogenen Daten einzulegen, soweit dafür Gründe vorliegen, die sich aus der besonderen Situation des Nutzers ergeben.

Für die Geltendmachung des Widerspruchsrechts genügt eine E-Mail an die Verantwortliche.

Ansprechpartner für allgemeine Datenschutzfragen: Herr Rechtsanwalt Dr. Marc Maisch, Neuhauser Str. 15, 80331 München, Tel.: 089 265675 - www.socialmediaanwalt.com  www.datenklau-hilfe.de  www.gesunder-datenschutz.de